Feuerwehr-Traisa Einsatzabteilung

24 Stunden Übung

Die alljährliche 24-Stunden Übung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Traisa fand von Freitag, den 02. September, auf Samstag, den 03. September 2016, statt. Zu diesem Zweck trafen sich die Teilnehmer der Übung freitags um 18 Uhr am Feuerwehrhaus in Traisa.

Die erste Tätigkeit bestand darin, den Zugangsweg zum Traisaer Vogelteich von Büschen zu befreien, welche den Weg blockierten und somit eine direkte Zufahrt verhinderten. Im Anschluss daran wurde als nächste Übung eine vermisste Person gemeldet. Die Person konnte mit einer Trage aus einem Graben, der schwer zugänglich war, gerettet werden. Danach wurden 3 Einsatzkräfte zu einem Wespennest gerufen (Einsatz 24 – Wespen).

Nachdem alle wieder in das Feuerwehrhaus zurückgekehrt waren stand die nächste Übung an. Gemeldet war ein Brand in einem Hochhaus mit einer vermissten Person. Im Rahmen der Übung absolvierten 4 Einsatzkräfte die notwendige Einsatzübung für Atemschutzgeräteträger, die alle 12 Monate durchgeführt werden muss.
Nach einer kurzen Nacht ging es am morgen um 6:30 Uhr nach Nieder-Ramstadt in die Kläranlage. Dort konnte eine seltene Gelegenheit genutzt werden, eine Schaumübung durchzuführen.

Zum Abschluss kam die Drehleiter aus Ober-Ramstadt an das Feuerwehrhaus in Traisa. Es wurde die Funktionen der Drehleiter genauer erklärt und vorgeführt. Wer wollte, konnte auf die ausgefahrene Drehleiter klettern und erhielt somit einen wunderschönen Blick über die Dächer von Traisa.
Danach war die Übung vorbei. Sie hatte allen Teilnehmern viel Spaßbereitet und das Wissen erweitert.